Archive for the ‘Digitaler Müll’ Category

[o.] „Fernseh-Werbung“
27. Juli 2007

Betreff der Spammail:

Der Fernseher hat einen automatischen Suchlauf.

Hat das Internet auch: Google.

[r.] USA sind Spam-Weltmeister
19. Juli 2007

„20 Prozent aller Spam-Mails kommen aus den Vereinigten Staaten.“

Quelle: Chip.de

[o.] Klar wie Kloßbrühe
16. Juli 2007

Vier Doosen umsonst It is clear that — is so often misunderstood,

[r.] Pferdespam
4. Juni 2007

Nein, lieber Zuchthof Hampe, ich möchte erst Pferde kaufen, wenn diese per E-mail verschickt werden können. Bis dato dürfen Sie Herodot, Heartbreaker, Exorbitant, Grannus und Co. behalten!

[r.] Das hat er nun davon
31. Mai 2007

Für ein Honorar von 500 Dollar verschickte die Firma eines US-Amerikaners Millionen unerlaubter Werbemails – nun wird der Mann wegen Identitätsdiebstahls angeklagt.

[o.] Sinnentleert
29. April 2007

FRANKF MARKT ALLE!

Huh?

[o.] Noch mehr Feinstaub
23. April 2007

Saugen macht Spaß!

Ich muss die Mail erst gar nicht öffnen, um zu wissen, dass hier wieder einer der „Profi, -Gewerbe- und Buerostaubsauger“ beworben werden soll. Aber bei dem Betreff musste ich trotzdem erstmal grinsen.

[o.] Shopspamr
21. April 2007

Björn Harste fragt sich: „Spam oder nicht Spam?

Spam!“ lautet die Antwort.

[o.] Feinstaub-Problematik
7. April 2007

Staubsauger – muss ich mehr sagen? Tonnenweise landet derzeit Werbematerial für einen (oder mehrere?) Staubsauger in meinem Posteingang. Ich kann’s nicht mehr sehen. Zum davonlaufen – oder sollte ich sagen: zum daVOR WERKlaufen.

[la.] Virale Globalisierung
22. März 2007

Nicht nur die Wirtschaft allgemein wird globalisiert, nein auch Virenprogrammierer (die ihre Viren ja häufig über Spam verbreiten) werden internationaler. So lernen etwa westliche Virenschreiber von ihren chinesischen Kollegen, wie man besser unentdeckt bleibt. Andererseits lernen die Chinesen, wie man Leute besser dazu bringt, auf ihre Tricks hereinzufallen.

Gefunden hier.